Rückbau eines Stützbauwerkes an einer stillgelegten Bahnstrecke



Projekt

Rückbau des Stützbauwerks bei
Gummersbach - Vollmerhausen
an der Strecke (2657) Siegburg - Olpe,
Bahn-km 46,183

Auftraggeber

DB Netz AG, N-W-MR MSL (I),
Bahnhofstraße 1 - 5, 48143 Münster

Projektdauer

Oktober 2002 bis Februar 2003

Bauvolumen

250.000,00 €



Projektbeschreibung    

Auf der Grundstücksgrenze zwischen einem Baumarkt an der Vollmerhauser Straße in Gummersbach-Vollmerhausen und der stillgelegten Bahnstrecke (2657) Siegburg - Olpe befindet sich eine Stützmauer (Schwergewichtsmauer) aus Natursteinen.

Der östliche Abschnitt der Mauer bildete die Rückwand einer ehemaligen Fabrikhalle, die im Zuge des Neubaus des Baumarktgebäudes abgerissen wurde. Der Zustand der freigelegten Natursteinmauer wurde als kritisch beurteilt, so dass beschlossen wurde die Mauer zurück zu bauen. Der übrige Teil der Mauer wurde bereits früher mit einer vorgesetzten Betonschale gegen herausfallende Steine gesichert. Anstelle der rückgebauten Mauer wurde eine Böschung angelegt.

Ingenieurleistungen

  • Baugrunduntersuchung
  • Bestandsaufnahme
  • Objektplanung/Tragwerksplanung (Standsicherheitsuntersuchungen) für die Böschung
  • Erläuterungsbericht für den Rückbau
  • Bauzeiten- und Finanzierungsplan
  • Rückbau- und Verwertungskonzept
  • Aufstellung des Leistungsverzeichnisses