Rückbau einer Dauerbehelfsbrücke und Ersatz durch Erstellung eines Bahndamms

 

 

Projekt

Rückbau der Dauerbehelfsbrücke bei Attendorn
an der Strecke Finnentrop - Freudenberg,
Bahn-km 10,015 und Ersatz durch Erstellung
eines Bahndamms

Auftraggeber

DB Netz AG, N-W-R (I)
Bahnhofstraße 1 - 5
48143 Münster

Projektdauer

März bis Juli 2003

Bauvolumen

151.000,00 €

Projektbeschreibung

Bei Bahn-km 10,015 der Strecke Finnentrop - Freudenberg in Attendorn ist eine baufällige Bogenbrücke zur Unterführung eines Bachlaufes und eines Feldweges durch eine Behelfsbrücke in Stahlbauweise ersetzt worden. Die Reste der ehemaligen Widerlager sind unterhalb der Behelfsbrücke noch vorhanden. Die Behelfsbrücke ist mit erheblich größerer Stützweite in ausreichendem Abstand hinter den ehemaligen Widerlagern im Bahndamm gegründet. Nachdem der Bachlauf unterhalb der Brücke im Zuge des Neubaus der L539 verrohrt und eine alternative Zufahrt zu dem nördlich der Bahn liegenden Werksgelände geschaffen wurde, konnte das Dauerbehelfsbauwerk rückgebaut und durch einen Damm ersetzt werden.

Ingenieurleistungen

  • Baugrunduntersuchung
  • Aufstellung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes
  • Aufmaß und Darstellung der Brücke (Grundriss,     Schnitte, Details)
  • Erläuterungsbericht für den Rückbau der Dauerbehelfsbrücke und Ersatz durch Erstellung eines Bahndammes
  • Ausarbeitung des Planungsheftes
  • Bauzeiten- und Finanzierungsplan
  • Rückbau- und Verwertungskonzept