Erweiterung Hauptverwaltung
SIGNAL IDUNA

 

 

Projekt

Erweiterung der Hauptverwaltung der SIGNAL IDUNA

Auftraggeber

SIGNAL IDUNA

Projektdauer

seit 2007

Bauzeit

ca. 2 Jahre

Bauvolumen

8 - 10 Mio Euro (Rohbaukosten)

Projektbeschreibung

Die in den 1980er Jahren erbaute Hauptverwaltung der SIGNAL IDUNA wird in Richtung Südosten um einen sechsgeschossigen Verwaltungstrakt erweitert. Der Neubau entsteht direkt angrenzend an den bestehenden Gebäudekomplex oberhalb einer bereits vorhandenen Tiefgarage. Die Tiefgarage erhält ebenfalls eine Erweiterung nach Süden. Die neue Tiefgarage mit zwei Untergeschossen erstreckt sich im Endzustand unterhalb der großzügig gestalteten, parkähnlichen Außenanlage.

Für die Sicherung der Baugrube wird eine rückwärtig verankerte Trägerbohlwand erforderlich. Außerdem sind Randfundamente des angrenzenden Verwaltungsgebäudes zu sichern und zu unterfangen.

Ein tief liegendes Technikgeschoss noch unter der Sohle des zweiten Tiefgaragengeschosses macht die o. g. Sicherungsmaßnahmen erforderlich. Die Baugrubentiefe beträgt dort maximal etwa 13 - 14 m.

Ingenieurleistungen

  • Baugrundgutachten
  • Erdstatische Nachweise für Baugrubenverbau (Trägerbohlwand) und Fundamentunterfangung
  • Geotechnische Beratung während der Bauausführung
  • Planung der Flächendränung
  • geotechnische Fachbauüberwachung