Sanierung und Baugrundaufbereitung für einen Gewerbebetrieb

 

Projekt

Baugrundaufbereitung, Sanierung und Kampfmittelsuche zur Erstellung der Betriebsfläche eines Bauschuttrecyclingbetriebes

Auftraggeber

RWE Systems Development GmbH & Co. KG

Projektdauer

2006 bis 2007

Bauzeit

2006 bis 2007

Bauvolumen

3 Millionen Euro 

 

  

Projektbeschreibung

Zur Herrichtung des Untergrundes zur Ansiedelung eines Bauschuttrecyclingbetriebes wurden auf dem Gelände der ehem. BASF-Düngemittelfabrik die anstehenden Auffüllungen (im Wesentlichen quecksilbersalzhaltige Gipse) abgetragen, um auf dem gewachsenen Untergrund im Vorfeld der Errichtung der Betriebsanlagen Bombenblindgänger zu suchen. Die nicht rückbaufähigen Auffüllungen werden in ein zum Landschaftsbauwerk gestalteten Sicherungsbauwerk eingelagert. Die Rückverfüllung der Baugruben erfolgte unter qualifizierter Auswahl in Hinblick auf die Tragfähigkeit und die chemische Beschaffenheit bis zu einer für den Folgenutzer optimalen Verfüllhöhe.
 

Ingenieurleistungen

  • Planung und Ausschreibung der Sanierung und Grundstücksaufbereitung
  • Bodenmanagement
  • Fachgutachterliche Begleitung nach BGR 128
  • Geotechnische Qualitätsüberwachung
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination