Neubau Hallenbad in Bottrop

 

 

 

Projekt

Neubau des Hallenbades an der Parkstraße in Bottrop

Auftraggeber

Stadt Bottrop / Pellikaan GmbH Ratingen

Projektdauer

2005 bis 2008

Bauzeit

2007 bis 2008

Bauvolumen

5,7 Millionen Euro 

Projektbeschreibung

Das neue Hallenbad an der Parkstraße ersetzt das alte Bad am Berliner Platz, das dem Neubau eines Einkaufszentrums weichen musste.

Die Schwimmhalle hat Abmessungen von rd. 38 x 48 m und ist mit einem 25 x 16 m großen Becken mit 3 m Sprungturm sowie einem Nichtschwimmerbecken ausgestattet. Ein ca. 50 m² großer Eingangsbereich lockert das Gesamtbild großzügig auf.

Im Zuge des Neubaus wurden für die Besucher 57 zusätzliche PKW-Stellplätze - davon drei Behindertenstellplätze - geschaffen sowie weitere 20 vorhandene Stellplätze neu angelegt. Die ca. 1.400 m² umfassenden, neu gestalteten Außenanlagen mit Fahrradaufstellern für ca. 50 Fahrräder runden das Gesamtbild ab.

Zur Minimierung der Lärmbelästigung der Anwohner wurde, auf einer Länge von rd. 50 m entlang der Parkstraße, eine begrünte Lärmschutzwand (System RAU R3) errichtet.

Das im Parkplatzbereich sowie den versiegelten Außenanlagen anfallende Niederschlagswasser wird von einer Kasten-Rigole mit einem Rückhaltevolumen von etwa 18 m³ (45 einlagig, in drei Reihen nebeneinander angeordnete Rigolenkästen) aufgenommen. Das Überschusswasser wird über einen Drosselschacht in die städtische Kanalisation in der Parkstraße eingeleitet.

Zur Ableitung des auf den Dachflächen des Hallenbades sowie der benachbarten Dieter-Renz-Sporthalle anfallenden Niederschlagswassers wurde ein rd. 120 m langer Entwässerungsgraben angelegt der an ein vorhandenes Regenrückhaltebecken anschließt. Die Ein- und Auslaufbereiche des Grabens wurden mit Wasserbaupflaster befestigt.

 

Ingenieurleistungen

  • Baugrundvorerkundung
  • Baugrunduntersuchung und gründungstechnische Beratung
  • Beratung während der Baudurchführung
  • Planung und Ausschreibung der PKW-Stellplatz- und Verkehrsflächen
  • Planung und Ausschreibung der Entwässerungsanlagen