Sanierung Hohenbuschei

Projekt

Sanierung und Baureifmachung Hohenbuschei in Dortmund-Brackel

Auftraggeber

Hohenbuschei GmbH & Co. KG

Projektdauer

2004 bis 2009 

Bauzeit

2007 bis 2009 

Bauvolumen 

>7,0 Millionen Euro 

 

  

Projektbeschreibung

Das Entwicklungsareal Hohenbuschei ist ein Konversionsprojekt (ehemalige Napier Barracks). Auf einer Fläche von ca. 80 ha wird der ehemalige Flughafen- und Kasernenstandort zu einem Wohn-, Freizeit- und Gewerbestandort entwickelt. Aufgrund der Altlastensituation wurde für die Fläche ein Sanierungsplan nach BBodSchG erarbeitet. Bevor mit der Erschließung des Geländes begonnen wird, werden die Sanierungs- und Baureifmachungsarbeiten einschließlich der umfangreichen Rückbauarbeiten in einer separat ausgeschriebenen Großmaßnahme ausgeführt. Im Rahmen des baustellenbezogenen Materialmanagementes konnte die Zulieferung von Unterbaumaterialien, z. B. für das ca. 10 ha große Gewerbegebiet, ressourcenschonend vermieden werden, da mit bauseits hergestellten Recyclingmaterialien hoher Qualität aus dem kontrollierten Rückbau gearbeitet wird.

Ingenieurleistungen

  • Gefährdungsabschätzung
  • Erstellung Sanierungsplan nach BBodSchG
  • Planung, Ausschreibung und Überwachung Sanierung/Baureifmachung
  • Fachgutachterliche Begleitung nach BGR 128
  • Planung Lärmschutzanlagen
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination